[Support]  [Forum]  [Newsletter]       [Site-Map]  [Suche]  [Kontakt]  [Impressum]

Stor IT Back - Ihr Speicherspezialist

[Angebote]   [Produkte]   [Schulungen]   [Firmenprofil]   [Partner]   [Kunden]   [Information]   [Download]   [News]

LOGO Stor IT Back

Inhouse-Schulung / individuelle Workshops zu Storage, Backup und Virtualisierung

Auf dieser Seite finden Sie das Workshop-Programm für individuelle Inhouse-Schulungen der Stor IT Back. Die einzelnen Workshops bzw. Schulungen sind aufeinander aufgebaut, jedoch ist ein Quereinstieg bei entsprechender Vorbildung jederzeit möglich. Alle Schulungen werden auf Ihren Bedarf angepasst. Neben diesen Schulungen bieten wir auch eine große Zahl individueller Schulungen an, wie auch einige Basis-Workshops, die wir regelmäßig und auf Bedarf anbieten.


Schulungen bei Stor IT Back



1. BASIS Storagetechnologien

Diese Schulung bietet die Grundlagen des gesamten Storage-Bereiches. Auf diesen Themen bauen die weiteren Lehrgänge auf. Es werden die Grundbegriffe der verschiedenen Technologien erläutert und auch Spezialthemen, wie FCoE und Replikation behandelt. Wir schulen diesen Themenbereich herstellerunabhängig.

Themenumfang Storagetechnologien

Abgrenzung der einzelnen Technologien:
Direct Attached Storage (DAS)
Network Attached Storage (NAS)
Storage Area Network (SAN, FC oder iSCSI)

Aufbau und Unterschiede
Einsatzgebiete der einzelnen Technologien
(Datenbanken, Anwendungen, Fileserver)
Kostenaufstellung für Anschaffung und Administration
Marktübersichten der einzelnen Prinzipien

RAID-Systeme für DAS, NAS und SAN
SAS- oder SATA-Festplatten (früher auch SCSI und FC)
Spiegelung, SnapShot und Replizierung zur Katastrophenvorsorge
Thin Provisioning, Deduplizierung

Integration in vorhandene IT-Umgebungen

Nähere Informationen zu "BASIS Storagetechnologien"

Dauer: 1 Tag (8 Stunden)

Referent: Stephan Kranz



2. BASIS Backup und Recovery

Diese Schulung vermittelt die Grundlagen des Backups im heterogenen EDV-Umfeld. Dieser herstellerunabhängige Lehrgang berücksichtigt die gängigen Betriebssysteme, Datenbanken und Anwendungen. Ein wichtiger Punkt ist die Konzept-Erstellung anhand eines Beispiels oder Ihrer konkreten Fragestellung. Auch Themen wie die Überwachung der Backupvorgänge, eine konsequente Automatisierung und eine effektive Recovery werden behandelt. Ein wichtiger Punkt ist auch die Desaster-Recovery-Vorsorge.

Themenumfang Backup und Recovery

Lokales Backup / Netzwerk Backup
LAN-free Backup
Serverless-Backup
Disk-to-Disk-To-Tape Sicherung (D2D2T), Virtuelle Tapelibrary
Online / Offline Backup, Point-in-Time Recovery
SnapShot zur Datensicherung, auch in virtuellen Umgebungen
Hard- und Software für das Backup
Einzellaufwerk / Autoloader / Library / Disk-to-Disk

Backup-Konzepte
Backup-Abläufe / Zeitplanung
Vor- und Nachteile der verschiedenen Backupsoftware-Produkte
Sicherung von Datenbanken und Anwendungen
NDMP zur Sicherung von NAS-Systemen
Sicherung in virtuellen Umgebungen (z.B. VMware, Hyper-V) Desaster-Recovery für Server

Nähere Informationen zu "BASIS Backup und Recovery"

Dauer: 1 Tag (8 Stunden)

Referent: Stephan Kranz



3. BASIS Virtualisierung

Diese Schulung vermittelt ein Basiswissen im Bereich der Server Virtualisierung. Neben der theoretischen Funktion und dem praktischen Aufbau einer Virtualisierungslösung wird auch das Thema Datensicherung und Verfügbarkeit behandelt. Am Beispiel von VMware vSphere und Hyper-V wird der Aufbau erläutert. Neben den klassischen Storage-Lösungen über Fibre Channel und iSCSI werden auch Converged Storage Systeme besprochen. Wichtig sind in diesem Zusammenhang auch die Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten.

Themenumfang Server Virtualisierung

Aufbau einer Server Virtualisierung
Vorteile der Server Virtualisierung in Bezug auf Hardware, Energie und Administration
Single Server, HA Cluster, Hyper-Converged Systems
Zentraler Storage über Fibre Channel und iSCSI, Vor- und Nachteile
Virtuelle Maschinen in der Desaster-Recovery
Features in der Virtualisierung wie HA, vMotion, Fault Tolerance, usw.
Administration und Überwachung der Umgebungen
Datensicherung in virtuellen Umgebungen
Verschiedene Hersteller der Virtualisierung, Vor- und Nachteile

Nähere Informationen zu "BASIS Server Virtualisierung"

Dauer: 1 Tag (8 Stunden)

Referent: Stephan Kranz



Kontakt mit Stor IT Back
Kontakt
zurück zur Schulung
Zurück
Informationen Storage Backup
Informationen
Home
Home