[Support]  [Forum]  [Newsletter]       [Site-Map]  [Suche]  [Kontakt]  [Impressum]

Stor IT Back - Ihr Speicherspezialist

[Angebote]   [Produkte]   [Schulungen]   [Firmenprofil]   [Partner]   [Kunden]   [Information]   [Download]   [News]

LOGO Stor IT Back
Datum: 22.08.2011 Logo Dell
Firma: Dell
Thema: Dell stellt die neue EqualLogic-PS4100-Serie und EqualLogic-PS6100-Serie vor
Link: http://www.dell.de

Speziell auf virtualisierte Umgebungen sind die neuen EqualLogic-Storage-Systeme von Dell ausgerichtet. Die neuen Speicherlösungen bieten dabei eine um rund 60 Prozent höhere Performance. Außerdem erweitert Dell die Integration seiner Storage-Systeme in die VMware-Plattform.

Mit seinen neuen EqualLogic-Storage-Lösungen greift Dell die Anforderungen an das Management von Daten in zunehmend dynamischen, virtualisierten Rechenzentren auf. Außerdem stellt Dell die Integration der neuesten Virtualisierungsplattform VMware vSphere5 in die Storage-Lösungen vor.

Um dem stetig wachsenden Speicherbedarf der Anwender nachzukommen, hat Dell die neuen IP-basierten virtualisierten Storage-Systeme der Reihen EqualLogic PS6100 und PS4100 vorgestellt. Zusammen mit der aktuellen EqualLogic-Firmware Version 5.1 bietet Dell damit eine neue Generation von Storage-Lösungen, die sich nahtlos und ohne aufwändige Konfiguration in existierende IT-Landschaften integrieren lässt. Anwender können sich so ganz auf das Storage-Management konzentrieren und müssen keine manuellen Upgrades der IT-Infrastruktur vornehmen.

Damit wird zugleich eine neue Generation von EqualLogic-2,5-Zoll-Laufwerken eingeführt, die eine größere Dichte und damit mehr Speicherplatz bieten. In typischen Arbeitsumgebungen können Anwender mit einem EqualLogic-Array im Vergleich zur Vorgänger-Generation bis zu 60 Prozent mehr Performance erreichen.

Die EqualLogic-Arrays der PS-Serie arbeiten unabhängig von der jeweiligen Generation miteinander, sie können automatisch Daten managen und die Auslastung auf alle Ressourcen verteilen. Sie lassen sich auch beliebig mit Speicher erweitern. Der Anwender muss außerdem nicht bei jedem Upgrade-Zyklus der Storage-Umgebung die ältere Hardware austauschen, wie es bei anderen Anbietern der Fall ist.

Die neuen Storage-Arrays im Detail:

EqualLogic-PS4100-Serie – ideal für kleinere und mittlere Unternehmen oder Remote-Office-Stellen mit steigendem Speicherplatzbedarf. Die Storage-Area-Network-Lösung unterstützt eine Kapazität von bis zu 36 TB in einem einzelnen Array und 72 TB in einer einzelnen Gruppe. Sie kann bei wachsenden Datenmengen erweitert werden, indem zusätzliche PS4100- oder PS6100-Arrays einer EqualLogic-Gruppe hinzugefügt werden.
EqualLogic-PS6100-Serie – Dieses System wurde entwickelt, um mittlere Unternehmen mit einer skalierbaren Storage-Lösung auszustatten, die bis zu 72 TB Daten in einem Single-Array und 1,2 PB in einer einzelnen Gruppe aufnehmen kann. Dabei können sowohl High-Performance- als auch Hochkapazitäts-Laufwerke verwendet werden. Die PS6100-Familie ist ideal für Kunden, die eine Storage-Lösung suchen, um den Anforderungen einer stark virtualisierten Rechenzentrumsumgebung zu genügen, in der ein reibungsloses Verschieben und Schützen von virtuellen Maschinen, Applikationen sowie Daten wichtig ist.

Mit dem neu entwickelten und kompakten Formfaktor können PS6100-Anwender bei einem typischen Workload mit der Hälfte der Arrays dieselbe Performance erreichen, wobei ihnen 50 Prozent mehr Kapazität für Erweiterungen als mit der letzten Generation von EqualLogic-Arrays zur Verfügung stehen.

Dell hat zudem begonnen, das neue EqualLogic FS7500 auszuliefern. Diese neueste NAS-Lösung von Dell arbeitet ebenfalls mit den Arrays der EqualLogic-PS-Serie und kann so eine skalierbare, einheitliche Storage-Plattform für mittlere bis große Unternehmen bereitstellen. Das FS7500 nutzt das Dell-Scalable-File-System, das über zahlreiche erweiterte Funktionen wie Cache Monitoring, Load Balancing und Multi-Threading für schnelle I/O-Berechnungen verfügt.

Dell und VMware: Partner für industrieführende, integrierte Lösungen

Im letzten Jahrzehnt haben Dell und VMware ihre strategische Partnerschaft ausgebaut und gemeinsam die Integration und Weiterentwicklung von Lösungen für die Server-Virtualisierung vorangetrieben. Vor dem Hintergrund einer Zunahme virtualisierter Umgebungen bei den Anwendern haben Dell und VMware an der Entwicklung von Spezifikationen für Storage-Infrastrukturen, wie an den VMware vSphere Storage APIs zur Integration von Arrays, gearbeitet. Außerdem haben sie hoch virtualisierte Rechenzentren und Storage-Lösungen bereitgestellt, um den aktuellen Anforderungen zu entsprechen.

Beispielsweise ermöglicht die letzte EqualLogic-Firmware Version 5.1 Thin Provisoning für VMware vSphere, was den Nutzern wertvolle Zeit beim Recovery erspart und ihnen hilft, das Risiko eines Datenverlusts zu minimieren. Dell ist einer der weltweit größten Reseller von VMware und unterstützt das Unternehmen, den virtualisierten Storage-Anforderungen der Anwender nachzukommen.

Als Unterstützung der neuen Version der in Kürze erscheinenden VMware vSphere 5 hat Dell neue VMware-spezfische Erweiterungen in die Storage-Systeme Dell EqualLogic, Dell Compellent und Dell PowerVault integriert. Folgende Erweiterungen werden im dritten und vierten Quartal ausgeliefert:

Dell EqualLogic Host Integration Tools für VMware 3.1 bietet Kunden eine erweiterte Storage-Visibility und Datastore-Management sowie verbesserte Performance und Verfügbarkeit. Dies geschieht über eine enge Integration mit VMwares vSphere 5, VMware vSphere Storage APIs for Storage Awareness, VMware Storage Distributed Resource Scheduler (SDRS) und VMware vCenter Site Recovery Manager 5.
Dell Compellent Storage Replication Adapter für VMware vCenter Site Recovery Manager 5 unterstützt einen automatischen Failback bei einem Disaster-Event und neue Workflows für geplante Migrationen und Downtimes. Dell aktualisiert auch die Compellent-Plug-in-Unterstützung für VMware vSphere 5, um Anwendern zu ermöglichen, ihre Compellent-Storage-Umgebung mit virtuellen Ressourcen zu nutzen.
Dell PowerVault-Integration mit VMware vCenter 5 verfügt über eine Zertifizierung und ermöglicht es den Kunden, mehrere PowerVault-Storage-Arrays der MD3200/MD3600-Serie von einem einzigen VMware-vCenter-Server in kürzester Zeit mithilfe des vCenter-Plug-ins für Dell Power Vault MD zu managen. Die Dell PowerVault MD Storage Arrays (iSCSI und Fibre Channel) unterstützen außerdem VMware vSphere Storage APIs für Storage Awareness. Die PowerVault-Modelle MD3600f/MD3620f unterstützen VMware vCenter Site Recovery Manager 4.1 und 5 mit dem Dell PowerVault Storage Replication Adapter (SRA).

Neue Software-Erweiterungen bieten Storage-Funktionen der Enterprise-Klasse bei einfacher Bedienbarkeit

Dell hat zusätzliche Kapazitäten bereitgestellt, um Anwendern einen tieferen Einblick in ihre Storage-Umgebung zu ermöglichen und die Virtualisierungslösungen von Microsoft besser zu integrieren. Die EqualLogic-Plattform hat eine integrierte All-Inclusive-Software, welche sich auch bei Erweiterungen leicht managen lässt. Die neuen Lösungen bieten Enterprise-Funktionalität für kleinere Anwendungen:

Dell EqualLogic SAN Headquarters 2.2 Software beinhaltet einen neuen Multi-Site-Support, so dass Kunden leicht Zustand und Aktivität ihrer Storage-Umgebung an unterschiedlichen Orten überwachen können. Die Lösung bietet permanente Diagnose-Informationen in Echtzeit, so dass Anwender ihr System zur Steigerung von Performance und Effizienz optimieren können.
Dell EqualLogic Host Integration Tools für Microsoft 4.0 wurde neu entwickelt, um die Benutzerfreundlichkeit mit neuen Features wie beispielsweise einem zentralisierten Datenschutz zu verbessern und um ein effizienteres Management von mehreren Microsoft-Hosts und virtuellen Maschinen zu ermöglichen. Der Support für Enhanced Clustered Shared Volume (CSV) kann den Datenschutz für CSVs und die Ausnutzung der Kapazität verbessern.

Verfügbarkeit:

Die Serie Dell EqualLogic PS4100, PS6100 und FS7500 sind ab sofort verfügbar.
Dell EqualLogic Host Integration für VMware 3.1, Dell EqualLogic Host Integration Tools für Microsoft 4.0 und SAN Headquarter 2.2 Software befinden sich in der Beta-Phase und werden dieses Jahr freigegeben. Diese Applikationen und Tools sind für EqualLogic-Kunden mit gültigem Service-Vertrag ohne zusätzliche Kosten erhältlich.
Eine Freigabe der Erweiterungen für die Dell-PowerVault-Software ist für September 2011 geplant, sie können von bestehenden Kunden kostenlos in Anspruch genommen werden.

Dokument: https://www.storitback.de/news/dell_22082011.html

Übersicht
News-Übersicht
nach oben
Übersicht Angebote
Kontakt zur Stor IT Back
Kontakt
Suche auf der Webseite
Suche
Home
Home