[Support]  [Forum]  [Newsletter]       [Site-Map]  [Suche]  [Kontakt]  [Impressum]

Stor IT Back - Ihr Speicherspezialist

[Angebote]   [Produkte]   [Schulungen]   [Firmenprofil]   [Partner]   [Kunden]   [Information]   [Download]   [News]

LOGO Stor IT Back

Apple Macintosh und Storage / Backup V1.3 (c) Stor IT Back 2013

Apple Mac OS - Storage und Backup

Ob MacBook, Xserve oder Mac Mini, der Mac besticht durch seine einfache Handhabung und seine ausgereifte Software. Druckereien und Werbeagenturen können nicht ohne ihn leben, wichtige geschäftskritische Daten liegen auf seinen Festplatten.

Aber wie sieht es mit der Datensicherung aus?
Welche Möglichkeiten gibt es den Plattenplatz zu erweitern?
Wie kann ich die Verfügbarkeit erhöhen?
Mac im heterogenen Umfeld, geht das?

Auch in diesem Bereich gibt es professionelle Lösungen. Durch die standardisierten Schnittstellen, wie zum Beispiel SCSI oder Fibre Channel, lassen sich an einen Mac Bandlaufwerke und DAS-Systeme anschließen. Es ist sogar möglich einen Mac in ein heterogenes SAN zu bringen. Auch Apple bietet ein eigenes Storage-System an, sowie ein Cluster-Filesystem (Xsan).


Mac und Storage / DAS (Direct Attached Storage)

Mac an einem DAS-SystemSie besitzen einen Mac und der Plattenplatz reicht nicht aus. Oder Ihnen ist eine einzelne Festplatte ohne RAID zu unsicher? Dies ist alles kein Problem. DAS-Systeme bieten wir unabhängig vom verwendeten Betriebssystem an. Falls keine SCSI-Karte vorhanden ist, bieten wir auch diese passend zu Ihrem Mac an. Sie verwenden dann ein Standart-Raid-System, welches so auch für Windows- oder UNIX-Server eingesetzt wird.
Die Auswahl geht vom kostengünstigen System mit SATA-Festplatten über SCSI- und SAS- zu FC-Lösungen.

Beispiel eines Mac an einem SATA-Platten-DAS über SCSI angebunden. Die Auswahl der RAID-Systeme geht von 4 Festplatten bis zu 24 Platten mit je 1 TB, also über 24 TB! Aber nicht nur die Anbindung über SCSI ist möglich. Viele Hersteller bieten Firewire-Anschluss für RAID-Systeme an. Damit sind Sie unabhängig von der Erweiterbarkeit Ihres MAC Rechners.

Mac und Storage / SAN (Storage Area Network)

Mac in einem SANImmer wenn Sie viele Mac-Server mit großen Datenmengen besitzen, bieten sich zentrale Storage-Lösungen an. Hierbei werden die Server an ein RAID-System angebunden. Dies ist im beschränkten Maße (Abstand Server zu RAID-System geringer 2 Meter) auch über SCSI möglich, wird aber meist in Fibre Channel ausgeführt. Die Vorteile sind die größere Entfernung und die bessere Erweiterbarkeit. Natürlich lassen sich in solchen Lösungen auch neben Mac auch Windows- oder Unix-Server kombinieren, es sind heterogene SAN-Lösungen möglich.

Beispiel von 4 Mac-Servern (Xserve) an einem SATA-RAID-Controller. Diese 4 Xserve lassen sich noch direkt anschließen, erweiterbar wird das System über einen Fibre Channel-Switch. Weiterhin bieten wir auch speziell eine SAN-Lösung für Macs an: Ein Xserve RAID von Apple und das Clusterfilesystem Xsan für die gemeinsame Nutzung eines Filesystems.


Mac und Storage / Thunderbolt

Apple hat zusammen mit Intel den Thunderbolt Anschluss entwickelt. Diese Verbindungstechnologie ist ähnlich dem USB aufgebaut, jedoch können verschiedene Protokolle über Thunderbolt übertragen werden. Angeschlossen werden können neben Displays und Unterhaltungselektronik auch Festplatten bzw. sonst übliche PCI-Express Karten im eigenen Format. Und dort werden spezielle Fibre Channel Adapter angeboten, die über Thunderbold mit dem Mac verbunden werden können.
Was wird damit erreicht? Selbst Gerät die keinen PCI Express Slot besitzen (Mac Book), können in ein Fibre Channel SAN eingebunden werden oder Tape-Libraries nutzen. Da Intel in der Entwicklung beteiligt ist, wird Thunderbold jetzt auch für andere x86 Systeme angeboten und Betriebssysteme wie Windows oder Linux unterstützen dieses Protokoll.

Angeboten werden Adapter von Thunderbold auf Fibre Channel, auf SAS oder auf 10 Gbit/s Ethernet. Damit lassen sich Macs mit Thunderbolt Schnittstelle in ein FC SAN integrieren, über SAS auf RAID-Systeme und Libraries zugreifen oder in ein 10 Gbit/s Ethernet einbinden. Eine flexible und kostengünstige Lösung in diesem Umfeld.


Mac und Storage / NAS (Network Attached Storage)

Mac und NASIn den oberen Lösungen werden vorhandene Mac-Server erweitert. Ist dies nicht möglich, bzw. technisch oder finanziell nicht sinnvoll, so können andere Wege zur zentralen Datenhaltung beschritten werden. NAS-Server bieten neben Speicherplatz für Windows- und Unix-Server auch die Nutzung über Mac-Clients. In diesem Fall ist kein zentraler Mac-Server notwendig, das NAS stellt den Speicherplatz zur Verfügung und gibt diesen an die Clients frei. Ein großer Vorteil ist die gemeinsame Nutzung der gespeicherten Daten von Windows, Unix und Mac. Es können zum Beispiel Daten unter Unix erstellt, dann mit einem Windows-PC bearbeitet und später über einen Mac ausgedruckt werden. NAS-Systeme werden in allen Preislagen angeboten, vom einfachen SATA-Workgroup NAS bis zum High-End Fibre Channel NAS für viele TeraByte an Daten mit Replikation und SnapShots.
Das MAC OS Betriebssystem kann hierbei über das Apple-eigene Protokoll (auch dieses bieten viele NAS Hersteller an), SMB (seit MAC OS 1.2) oder NFS (ab MAC OS X) angebunden werden.

Mac und Backup

Mac und BackupAuch mit einem Mac sind professionelle Datensicherungen über Bandlaufwerke möglich. Benötigt wird die passende Backupsoftware und ein Bandlaufwerk oder Autoloader an einer SCSI-Schnittstelle des Mac. Mit dieser Lösung können weitere Macs im Netzwerk und sogar Windows-Server zentral gesichert werden. Natürlich ist eine Automatisierung des Ablaufes möglich und die Bedienung ist gewohnt einfach.

Alle vorhandenen Macs werden über das Netzwerk auf den Backup-Server gesichert. Dieser verwaltet das Bandlaufwerk und die gesicherten Daten. Bei vielen Backup-Software-Produkten ist auch die Sicherung von Windows-Servern möglich. Natürlich kann auch über einen Windows- oder Unix-Server ein Mac gesichert werden. Viele Software-Produkte unter Windows- oder Unix bieten Mac-Clients an. Damit lässt sich diese Familie einfach und sicher in das zentrale Backup integrieren.

Eine Backup-Software speziell für MAC OS kommt von Retrospect, Retrospect für Mac. Eine kostengünstige Software für Mac-Systeme, die über das LAN auch Windows Clients sichern kann. Ein weiteres Produkt ist BakBone NetVault. Auch dieser Hersteller bietet eine Server-Version für das Apple Betriebssystem an.


Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, oder wünschen Sie Beratung, so wenden Sie sich an uns.


Angebote der Stor IT Back zum Thema Mac OS

Angebot Promise VTRak mit FC HBAs
Apple VTrak E630f (Promise) SAN mit 16 TB
Brocade 8 Port-Switch, 4 ATTO Thunderlink Thunderbolt Adapter

Apple VTrak E630f 16 x SAS/SATA
Brocade 300 FC Switch mit 8 Ports
ATTO Thunderlink Fibre Channel Thunderbolt Adapter
14.443,00 Euro
zzgl. MwSt.
Angebot Dell Software NetVault Starter
Dell Software (Quest) NetVault Server Starter Edition
Clients für Windows / Linux / UNIX-Server / Mac OS

das Einstiegsprodukt von Dell (Quest) - Einheitliche Bedienung
Kostengünstige Enterprise Lösung
ab 1.299,00 Euro
zzgl. MwSt.
Angebot Infortrend ESDS 1000
Infortrend EonStor ESDS 1000 Serie
SAS/iSCSI/FC - to - SAS RAID-System

mit 12/16/24 x SAS Einschüben (Hot Swap)
Infortrend ESDS 1012R/G, 1016R/G, 1024RB/GB/G
ab 2.166,00 Euro
zzgl. MwSt.
 
 
Zurück zur Übersicht
Übersicht
nach oben
nach oben
Übersicht der Angebote
Angebote
Kontakt zur Stor IT Back
Kontakt
Suche auf der Webseite
Suche