[Support]  [Forum]  [Newsletter]       [Site-Map]  [Suche]  [Kontakt]  [Impressum]

Stor IT Back - Ihr Speicherspezialist

[Angebote]   [Produkte]   [Schulungen]   [Firmenprofil]   [Partner]   [Kunden]   [Information]   [Download]   [News]

LOGO Stor IT Back

Datum: 18.01.2011
Firma: EMC
Thema: EMC bringt neue Storage-Produktfamilie auf den Markt
Link: http://www.emc.com/de

EMC VNX bündelt erstmals SAN- und NAS-Funktionen von EMC. Eine CLARiiON und eine Celerra in ein und demselben System.

Die VNX-Familie unterteilt sich in zwei Plattformen: die Einstiegsvariante VNXe (e für Entry) für kleine und mittelständische Unternehmen sowie das hochperformante High-End-System VNX für den Einsatz in weitgehend virtualisierten IT-Umgebungen. Noch nie war Unified Storage so preiswert und einfach in der Nutzung: VNXe kostet unter 10.000 US-Dollar und kann auch von nicht spezialisiertem IT-Personal betrieben werden.

Die High-End-Plattform VNX bietet dreimal mehr Performance und ist dreimal so effizient zu managen wie alle bisherigen EMC Mid-Range-Lösungen. Und dies trotz vieler leistungssteigernder Funktionen zum Beispiel neue FAST Virtual Pools und applikationsbezogene Optimierung unter anderem für Microsoft-, VMware- und Oracle- Anwendungen.

Im Rahmen einer groß angelegten Storage-Innovationskampagne stellt EMC heute seine neue Speicherserie VNX vor. Die Produktfamilie vereinigt erstmals Funktionen für Storage Area Networks (SAN) und Network Attached Storage (NAS) aus den EMC-Plattformen CLARiiON und Celerra in einem einzigen Unified Storage Array. In der Einstiegs-Variante VNXe wird das System weniger als 10.000 US-Dollar kosten. Es eignet sich damit nicht nur als Zweigstellen- oder Abteilungslösung in großen Unternehmen, sondern vor allem auch für kleinere Mittelständler.

Den Einstieg in die Unified-Storage-Welt erleichtert VNX zudem durch sein extrem vereinfachtes Management auf Basis einer einheitlichen EMC Unisphere-Schnittstelle (ersetzt Navisphere). Gleichwohl setzt VNX neue Maßstäbe in Sachen Flexibilität, Skalierbarkeit und Leistungsfähigkeit: VNX ist mit 1.000 Drives bis auf 2 Petabyte pro System skalierbar; für die Einstiegsvariante VNXe sind es bis zu 240 Terabyte (120 Platten zu je 2 TB). Speicher für hunderte Exchange-Postfächer oder ein Terabyte-großen VMware Data Store kann in weniger als zwei Minuten eingerichtet werden. Microsoft SQL Server und Oracle OLTP Datenbanken laufen dreimal schneller als auf bisherigen EMC Mid-Range-Systemen.

Kompressions- und De-Duplikationsmechanismen von EMC FAST (Fully Automated Storage Tiering) verdreifachen die Auslastungseffizienz. In VNX sieht EMC ganz klar die Zukunft für sein Unified Storage Mid-Range-Portfolio.

Dokument: https://www.storitback.de/news/emc_18012011.html

Übersicht
News-Übersicht
nach oben
Übersicht Angebote
Kontakt zur Stor IT Back
Kontakt
Suche auf der Webseite
Suche
Home
Home