[Support]  [Forum]  [Newsletter]       [Site-Map]  [Suche]  [Kontakt]  [Impressum]

Stor IT Back - Ihr Speicherspezialist

[Angebote]   [Produkte]   [Schulungen]   [Firmenprofil]   [Partner]   [Kunden]   [Information]   [Download]   [News]

LOGO Stor IT Back

Angebot "VMware vSphere und vSAN mit HPE Server" der Stor IT Back

 ab 31.757,00 Euro 
zzgl. MwSt.

Logo VMware
Logo HPE
 

Diese Hyper-Converged Infrastructure Lösung von VMware und HPE ist der Einstieg in Software Defined Storage (SDS). Die beiden HPE Server stellen sowohl den Festplattenspeicher, wie auch die Rechenleistung für die virtuellen Maschinen (VM) zur Verfügung. Also nur zwei Server für ein komplettes Rechenzentrum. Eine einfache Installation, eine schnelle Konfiguration und eine zentrale Überwachung über nur eine Oberfläche vereinfachen den Betrieb von virtuellen Maschinen. Es wird kein zentrales Storage-System benötigt, der Speicherplatz wird dezentral bereit gestellt. Eine Erweiterung ist einfach über weitere Storage-Nodes möglich.

Aufbau VMware Hyper Converged HPE Server


Im Angebot "VMware vSphere und vSAN mit HPE Server" enthalten

Hyper Converged Server: 2 x HPE DL360 Gen 9
pro Server 2 x 8-Kern Prozessor mit 2,4 GHz
128 GB Hauptspeicher
200 GB SSD als Cache
4 x 1TB NL-SAS als Speicher
Virtualisierungssoftware: VMware Essentials Plus Edition Version 6.5
VMware vSAN 6.6
Installiert auf den zwei ESXi Servern
Dienstleitung: Installation der VMware ESXi Software
Grundkonfiguration der Lösung
Einrichtung und Test des Hyperconverged Systems

ab 31.757,00 Euro zzgl. MwSt.
(Projektpreis möglich, bitte anfragen)

Vorteile auf einen Blick

Hyper Converged Vorsorge gegen Hardwareausfälle im Storage
Vorsorge gegen Hardwareausfälle bei den VMs
Erweiterbarkeit mit Storage- und/oder Rechen-Nodes
gute Ausnutzung der Server-Hardware
hohe Verfügbarkeit (2 Server)
einfaches und schnelles Provisioning
Vorkonfiguration direkter Start möglich, keine aufwendige Installation
getestetes System (Dead on Arrival nahezu ausgeschlossen)


Features der Hard- und Software

Technische Daten VMware ESXi 6.x (vSphere Essentials Plus)

Software: VMware ESXi 6.x, vCenter Server für Essentials Plus
Lizenz: VMware Essentials Plus Edition
Virtual Server: 3 Server mit je 2 CPUs
Speicherplatz: vSAN, Lokale Festplatten, iSCSI, Fibre Channel und NFS Speicher
Netzwerkunterstützung: VLAN, Jumbo Frames
Features: VMFS (gemeinsame Nutzung des Festplattenspeichers), VMotion
HA (Hochverfügbarkeit), Data Recovery, umfangreiche Überwachung
Wartung: 1 Jahr Support von VMware inklusive
Datenblatt:
Logo PDF
Datenblatt VMware vSphere ESXi 6.5 (dt. / 911 kB)
Logo PDF
Neues in VMware vSphere ESXi 6.5 (engl. / 1220 kB)


Technische Daten VMware vSAN 6.6

Software: VMware vSAN 6.6 (bzw. in der aktuellen Version)
Lizenz: VMware vSAN Standard, Advanced oder Enterprise
Lizenz pro CPU
Features: Zentrales Management über den vSphere Server
Storage Policy Based Management
Flash Read / Write Caching pro Storage Node
Distributed RAID, Virtual Distributed Switch, vSAN SnapShot und Clone
vSphere Replication, Software Checksum, All-Flash Hardware iSCSI Target Service
nur ab vSAN Advanced RAID 5 / RAID 6, Deduplication und Compression
nur ab vSAN Enterprise Stretched Cluster, QoS IOPS Limits
Wartung: 1 Jahr Support von VMware inklusive
Datenblatt:
Logo PDF
Datenblatt VMware vSAN 6.6 (dt. / 602 kB)
Logo PDF
Neues in VMware vSAN 6.6 (engl. / 452 kB)


Technische Daten der HPE DL360 Gen9 Server

Gehäuse: 19" mit 1 HE
Festplatten: 4 x 1 TB NL-SAS für Daten / 200 GB SSD als Cache
maximal 8 SFF (2,5") Festplatten oder 4 LFF (3,5")
Netzwerkkarten: 4 x 1 Gbit/s Ethernet (2 x Management, vMotion, HA, 2 x VMs)
2 x 10 Gbit/s Ethernet (vSAN)
Hauptspeicher: 128 GB (8 x 16 GB)
bis zu 3 TB RAM (24 DDR4 Steckplätze)
Prozessor: 2 x Intel 8-Kern CPU E5-2630v3 (2,4 GHz, 8 Core)
maximal bis zu 10 Cores der E5-2400 Serie
Features: redundante Netzteile
Garantie: 36 Monate 7x24x4 Vor Ort Service
optional: bis zu 5 Jahren von HPE
Datenblatt:
Logo PDF
HPE DL360 Gen9 Datenblatt (engl. / 690 kB)

HPE DL360 Gen9 Server


Hinweis beim 2 Node Cluster

Für die reibungslose Funktion eines Clusters werden immer mindestens 3 Teilnehmer benötigt. Beim 2 Node Cluster sind aber nur zwei Teilnehmer vorhanden. Eine sichere Entscheidung über den Ausfall eines Nodes beziehungsweise welcher Node der überlebende ist, werden aber 3 Teilnehmer benötigt. Dieser "Witness" (= Entscheider) ist in diesem Fall eine kleine VM, die aber nicht auf diesem VMware-Cluster laufen darf. Warum nicht auf diesem Cluster? Würde der Node ausfallen, auf dem die Witness VM läuft, dann bedeutet dies automatisch den Totalausfall (2 von 3 sind ausgefallen, also Notabschaltung). Ein kleiner ESXi an einem zweiten Standort oder im Filialbetrieb eine VM im zentralen Rechenzentrum erfüllen diese Vorgaben an den "Entscheider" des vSAN. Diese dritte unabhängige ESXi kann zum Beispiel auch für den vCenter-Server oder einen dritte AD-Server genutzt werden.
Wichtig ist aber, dass der Witness (egal ob als VM oder physikalischer Host) als dritter Host im Essentials Paket gezählt wird. Dies bedeutet, dass der ESXi auf dem der Witness läuft nicht mit dem Essentials Paket verwaltet werden kann.

Enthaltene Dienstleistung im VMware Hyper-Converged Paket

Wie bei allen unseren Systemen erhalten Sie kostenfrei einen 24 Stunden Test der Systeme und eine Grundkonfiguration. In diesem Paket geht die Konfiguration aber noch weiter. Das vSAN für die beiden ESXi wird komplett inklusive der dafür notwendigen Netzwerkkonfiguration vorbereitet. Sie müssen die beiden ESXi nur verkabeln (Netzwerk und Strom) und einschalten. Für die Funktion wird die vSAN Witness VM benötigt (beim 2 Node Cluster), diese muss installiert werden.

Optionale Erweiterungen VMware vSphere und vSAN

Statt der Essentials Plus Edition können auch anderen Starter-Pakete oder Einzelprodukte von VMware optional verwendet werden. Fragen Sie uns nach einer individuellen Konfiguration.
Bei einem vSAN Cluster aus mehr als 2 Nodes muss die Konfiguration verändert werden. Die einzelnen Nodes müssen über 2 unabhängige 10 Gbit/s Switches verbunden werden. Damit kann jeder vSAN Storage Node mit jedem anderen kommunizieren. Die Daten der einzelnen VMs können auf allen Storage-Nodes des vSAN Clusters liegen. Aber auch reine CPU-Nodes sind möglich. Wird mehr Rechenleistung oder mehr Hauptspeicher benötigt, so können auch diese CPU Nodes ins Netzwerk integriert werden. Natürlich müssen diese auch Zugriff auf den vSAN-Speicher bekommen, also mit 10 Gbit/s Ethernet angebunden werden.
Neben Speicherplatz auf drehenden Festplatten sind auch Flash-Only Konfigurationen möglich, eine deutliche Steigerung der IOPS wird dadurch erreicht. Weiterhin ist der Flash-Only Speicherplatz eine Voraussetzung für Deduplizierung und Compression.

Aufbau VMware Hyper Converged HPE 4 Node vSAN


Weitere allgemeine Informationen zum Thema

Server-Virtualisierung - Einführung

Eine allgemeine Einführung zur Server-Virtualisierung und die damit verbundenen Vorteile ... [weiter]

Server-Virtualisierung - Storage

Die speziellen Anforderungen der Server-Virtualisierung an den Storage, was muss beachtet werden, welche Möglichkeiten gibt es ... [weiter]

Cloud Technologien

Public Cloud, Private Cloud und Hybride Cloud für IaaS, PaaS und SaaS. Wo liegen die Vorteile ... [weiter]

 
Server-Virtualisierung - Datensicherung

Die Datensicherung in der virtualisierten Welt, welche Verfahren sind möglich, was ist sinnvoll, was nicht ... [weiter]

Storage-Virtualisierung

Im Storage-Bereich werden mit verschiedenen Verfahren die Daten virtualisiert, eine Technologie ist Software-defined-Storage ... [weiter]

Überwachung von Storage- und Backup-Lösungen

Für den sicheren Betrieb müssen Storage-Systeme und Backup-Lösungen kontinuierlich überwacht werden ... [weiter]

 
 

Weitere Informationen erhalten Sie hier. Oder setzten Sie sich mit unserem Vertrieb in Verbindung, entweder per E-Mail oder unter Telefon 04185 / 707 85 0.

Angebot anfordern
Angebot anfordern
Kontakt mit Stor IT Back
allg. Kontakt
zurück zur Angebotsübersicht
Angebote Virtualisierung
zu Favoriten hinzufügen
zu Favoriten hinzufügen
Home
Home