Stor IT Back - Ihr Speicherspezialist

LOGO Stor IT Back

Point Storage Manager
Angebot der Stor IT Back

 Preis 
bitte anfragen
Logo actidata
 

Point Storage Manager - Funktion

Auf den Fileservern und NAS Systemen der Unternehmen liegen sehr viele unstrukturierte Daten. Diese Daten sind zum Teil extrem wichtig, zum Teil aber alt und unwichtig und könnten eigentlich gelöscht werden. Andere Daten werden von Zeit zu Zeit benötigt, nehmen aber immer Speicherplatz auf primären Systemen ein. Es ist ja nicht nur der Speicherplatz an sich der belegt wird. Auch die Datensicherung wird deutlich länger. Die alten und selten benötigten Daten werden ja immer wieder mit gesichert. Richtig problematisch wird es bei einem Full-Restore nach einem K-Fall. Auch jetzt müssen die unwichtigen Daten zur gleichen Zeit mit den wichtigen Daten restored werden. Sie halten den Restore einfach nur auf und werden eigentlich nicht benötigt, schon gar nicht besonders schnell.
Und dabei kann der Point Storage Manager helfen. Nach vorgegebenen Regeln werden Dateien von primären Speichersystemen auf sekundäre Medien verschoben. Dies können Festplatten- Systeme, aber auch Tape-Libraries und die Cloud sein.
Ein Beispiel: Alle Dateien die älter sind als 2 Jahre werden vom primären Enterprise NAS System auf ein SMB NAS verschoben. Aber wie kommen die User an die Daten? Der Point Storage Manager legt hierfür zum Beispiel Stub-Files oder Web-Links an.
Neben der reinen HSM Funktion kann der Point Storage Manager auch ILM Funktionen erfüllen, also Dateien löschen, wenn Sperrfristen überschritten sind (zum Beispiel für DSGVO). Und auch Daten archivieren und vor Veränderung schützen. Damit wird eine revisionssichere Archivierung aufgebaut. Also das gesamte Lifecycle-Management von Daten.



Point Storage Manager - Technische Daten

Basis-Funktionen: Hierarischer Speicher (HSM)
(revisionssichere) Archivierung
Information Lifecycle Management (ILM)
Editionen: Point Storage Manager - Archive Edition
Point Storage Manager - Enterprise Edition
Point Storage Manager - Gateway Edition
Quell-Systeme: NAS mit CIFS/NFSv3, Dell EMC Isilon/PowerScale, Unity, NetApp FAS, Windows Server
Ziel-Systeme: NAS mit CIFS, Dell EMC Data Domain, Isilon/PowerScale, NetApp AltaVault, FAS mit SnapLock
FAST LTA, Quantum Artico/Xcellis, Strong Box, ...
Amazon AWS S3, IBM COS, NetApp StorageGRID, Oracle Cloud, ...
actidata actilib, BDT FlexStor II, HPE StoreEver MSL, Overland NEO, Quantum Scalar i3 / i6, ...
Storage Manager Server: Windows Server 2012 / 2016 / 2019 mit NTFS Speicher
Datenblatt:
PDF Icon
Point Storage Manager Archive (engl., 219 kB)
PDF Icon
Point Storage Manager Enterprise (engl., 243 kB)
Whitepaper:
PDF Icon
Point Storage Manager Übersicht (dt., 664 kB)
PDF Icon
Point Rechtskonformität (dt., 139 kB)

Point Storage Manager Archive

Preis bitte anfragen



Point Storage Manager Archive Edition - Einsatzbereiche

Diese Edition bietet die regel-basierte Archivierung von Dateien auf Festplatten oder Tape-Laufwerke. Diese Funktion läuft automatisch nach einer definierten Policy ab. Hierbei können verschiedene Regeln genutzt werden, um Dateien individuell zu verarbeiten. Neben dem automatischen Prozess können auch über den Web-Client direkt Dateien archiviert werden.
Die Ziel-Systeme unterstützen eine automatische Replikation der archivierten Daten, sowie eine Verwaltung der Offline-Medien (z.B. Tapes).

Für die Anwender kann dieser Prozess vollständig transparent angelegt werden. Hierbei erzeugt der Point Storage Manager die sogenannten Sub-Files, dies sind transparente Verweise im Filesystem. Klickt ein User auf die Datei (= das Stub-File), dann wird automatisch die Datei aus dem Archiv geholt und der User bekommt mit einer kleinen Verzögerung die Datei angezeigt.



Point Storage Manager Enterprise Edition - Einsatzbereiche

Die Enterprise Edition bietet neben den Funktionen der Archive Edition zusätzlich ein "Retention Management", eine Replikation und Migration im Hintergrund, sowie eine Hochverfügbarkeit für die Daten.
Ebenso wird eine Compliance konforme Archivierung ermöglicht, die auch das Löschen von Files nach definierten Regeln erlaubt. Hierbei werden die Dateien im Archiv vor Veränderung geschützt, sollte im Quellsystem die Datei verändert werden, so wird eine neue Version der Datei archiviert, aber die alten Versionen im Archiv bleiben erhalten.



Videos zum Point Storage Manager

Wir zeigen hier Videos zum Storage Manager von Point. Diese soll Ihnen einen ersten Eindruck über das Produkt ermöglichen.

Point Storage Manager

Point Storage Manager - File Tiering und Archivierung



Regelwerk für die Verarbeitung

Über Regeln werden Bedingungen festgelegt, nach denen die Dateien im Verwaltungsbereich bearbeitet werden. Die Bedingungen können zum Beispiel Dateinamen und Datei-Endungen sein. So können .doc und .docx Dateien anders als .pdf oder .jpg Dateien behandelt werden. Ebenso wird der Status der Datei ausgewertet, ist sie neu oder verändert oder archiviert. So können Dateien mit unterschiedlichem Alter (Zugriffszeit) unterschiedlich verwaltet werden. Es können zum Beispiel alle Dateien, auf die länger als 2 Jahre nicht zugegriffen worden ist, auf Tape ausgelagert und durch Platzhalter (Stub-File) ersetzt werden. Dateien die 10 Jahre nicht mehr genutzt wurden, die können dann zum Beispiel auch wirklich gelöscht werden.
Auch die Größe einer Datei kann für die Unterscheidung verwendet werden. Soll der Platz auf dem primären System besser genutzt werden, dann sollten größere Dateien schneller als kleinere verschoben werden.

Wichtig für das Regelwerk: Es muss mit der Unternehmensführung abgestimmt und den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. So können zum Beispiel Buchhaltungsdaten nicht einfach nach 10 Jahren gelöscht werden, weil die Dateien aus dem Januar gehören zum Abschluss des Jahres. Die Aufbewahrung muss also mindestens 11 Jahre sein. Und nach diesem Prinzip müssen alle Daten betrachtet werden.



Virtuelles File System - Aktiv / Passiv

Der Point Storage Manager bietet einen aktiven und einen passiven Ansatz. Beim aktiven Ansatz sammelt der Storage Manager die zu archivierenden Daten von den Quell-Systemen ein und speichert sie im Archivsystem nach den definierten Regeln ab. Beim passiven Ansatz stellt der Point Storage Manager einen Share zur Verfügung, auf dem die Daten abgelegt werden. Auf diesen Share kann zum Beispiel eine Anwendung die Daten direkt ablegen. So kann der Scanvorgang der Eingangspost direkt um eine Archivierung erweitert werden.

Bei dem passiven Ansatz stellt der Point Server ein virtuelles Filesystem zur Verfügung. Dieses wird komplett vom Point Storage Manager verwaltet. Alle hierauf abgelegten Dateien werden nach den definierten Regeln bearbeitet.



Sub-Files

Die Stub Files unterstützt der Point Storage Manager für NetApp FAS, Dell EMC Unity und Windows Quellsysteme. Wird eine Datei auf einer dieser Quellsysteme nach den Regeln auf einen sekundären Speicher migriert, so legt der Storage Manager ein Stub-File anstelle der eigentlichen Datei ab. Klickt jetzt ein User auf dieses Stub-File (der User merkt nicht, das dies ein Stub-File ist), dann wird die Datei im Hintergrund vom Point Storage Manager recalled und mit einer kurzen Verzögerung dem User zur Verfügung gestellt. Dieses Verfahren ist transparent für den Anwender.



Weitere allgemeine Informationen zum Thema

ILM und HSM

Information Lifecycle Management (ILM), Archivierung und Hierarchisches Storage Management (HSM)...
[weiter]

Tiering / File-Tiering

Beim File Tiering, also dem dateibasierenden Verschieben, wird immer die ganze Datei betrachtet ...
[weiter]

Bandtechnologien

LTO Tapes und Bänder, eine Beschreibung der gängigen und möglichen Bandtechnologien ...
[weiter]

 
 

Weitere Informationen erhalten Sie hier. Oder setzten Sie sich mit unserem Vertrieb in Verbindung, entweder per E-Mail oder unter Telefon 04185 / 707 85 0.

Angebot anfordern zu Arcserve
Kontakt mit Stor IT Back
zurück zu Angebot Archivierung
zu Favoriten hinzufügen
Home
 
 

Point Storage Manager - Angebot oder Informationen anfordern



Bitte kontaktieren Sie mich per

Kapazität: in TB



Datenschutz-Hinweise:
Hiermit willige ich ein, dass mich die Stor IT Back (Annette Vitali und Stephan Kranz, GbR)
mittels Telefon, E-Mail oder Post kontaktieren darf, um mir die gewünschten Informationen
oder das gewünschte Angebot zuzusenden.

Die Stor IT Back verwendet die Daten nur für die Erstellung des Angebotes und eventuelle Nachfragen
bezüglich des Angebotes bzw. der Anfrage.

Mir ist bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung
für die Zukunft per E-Mail an info@storitback.de oder auf jedem anderen Kommunikationsweg widerrufen kann.
  



Zu erreichen sind wir unter

Telefon: 04185 / 707 85 0         vCard der Stor IT Back:

Logo Visitenkarte Stor IT Back
Fax: 04185 / 707 59 43
E-Mail: info@storitback.de