[Support]  [Forum]  [Newsletter]       [Site-Map]  [Suche]  [Kontakt]  [Impressum]

Stor IT Back - Ihr Speicherspezialist

[Angebote]   [Produkte]   [Schulungen]   [Firmenprofil]   [Partner]   [Kunden]   [Information]   [Download]   [News]

LOGO Stor IT Back

Angebot anfordern
Angebote
Kontakt mit Stor IT Back
Kontakt
Supportkontakt bei CA Arcserve
Supportlink
zurück
Zurück
Home
Home
 
 


Unternehmensüberblick Arcserve

Arcserve ist einer der führenden Anbieter von Software zur Datensicherung und Wiederherstellung, der Unternehmen und Organisationen in die Lage versetzt, Daten und Anwendungen - wann immer benötigt - sicher wiederherzustellen. Gegründet 1990, bietet Arcserve eine umfassende Lösung für virtuelle und physische Umgebungen, lokal vor Ort oder in der Cloud, ergänzt durch einen unübertroffenen Support und erstklassige Expertise. Die neue einheitliche Architektur, Arcserve Unified Data Protection (UDP), eröffnet eine Vielzahl an hocheffizienten und integrierten Möglichkeiten zur Datensicherung dank einer einfachen, web-basierten Bedienkonsole. Arcserve hat schon über 43,000 aktive Kunden in mehr als 50 Ländern überzeugt und arbeitet mit mehr als 7.500 Distributoren, Resellern und Service Providern weltweit zusammen. Die Zentrale des Unternehmens ist in Minneapolis, Minnesota (USA) mit Niederlassungen rund um den Globus.

Arcserve entstand im Jahre 2014 als eigenständiges Unternehmen aus der CA heraus. Es bündelt die Produkte rund um die Datensicherung im neuen Unternehmen Arcserve. Produkte wie Automation, Security und Applications bleiben im Hause CA.

Unternehmensüberblick CA

CA ist weltweit einer der größten Anbieter von IT-Management-Software. Mithilfe unserer Software und unseres Know-hows können komplexe IT-Umgebungen unternehmensweit vereinheitlicht und vereinfacht werden, sodass bessere Geschäftsergebnisse erzielt werden können.

Wir nennen diesen Ansatz – unsere Vision für die Zukunft der IT – Enterprise IT Management (EITM™). Dieser Ansatz steht für die sichere und dynamische Verwaltung von Systemen, Netzwerken, Sicherheits- und Speichertechnik, Anwendungen und Datenbanken. Sie können vorhandene Investitionen in IT ausbauen, anstatt sie zu ersetzen – und zwar in Ihrem eigenen Tempo.

Unsere mehr als 5300 Entwickler weltweit arbeiten an der Bereitstellung von IT-Management-Software, damit unsere Vision Realität bleibt. Auf Grundlage unserer jahrzehntelangen Erfahrung bei der Lösung komplizierter IT-Probleme haben wir praxisnahe Strategien entwickelt, die aufzeigen, wie Sie von Ihrer aktuellen Situation aus ein angestrebtes Ziel erreichen.

CA wurde 1976 gegründet und ist heute ein weltweit agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in den USA und 150 Niederlassungen in mehr als 45 Ländern. Zu unseren Kunden zählen mehr als 99 % der Fortune 1000®-Unternehmen sowie Behörden, Bildungseinrichtungen und unzählige andere Unternehmen in den unterschiedlichsten Branchen. Durch eine Strategie, die sich auf die vier Pfeiler Produktentwicklung, partnerschaftliche Zusammenarbeit, globale Expansion sowie strategische Übernahmen stützt, streben wir weiteres Wachstum an – all dies mit dem Ziel, unsere Kunden bei der optimalen Nutzung ihrer IT im Hinblick auf den Unternehmenserfolg zu unterstützen.

CA ist nach ISO 9001:2000 zertifiziert.

Geschichte der CA

CA kann auf zahlreiche technische Innovationen und ein hohes Wachstum zurückblicken. Die Qualität unserer Services und unsere innovativen Softwarelösungen haben dazu beigetragen, die Art und Weise, wie Unternehmen weltweit arbeiten, zu ändern. CA hat sich von einem Unternehmen, das Mitte der Siebziger Jahre von vier Personen gegründet wurde, zu einem weltweit operierenden Unternehmen für Management-Software in der Informationstechnologie (IT) entwickelt. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Meilensteine, die unser Unternehmen auch heute noch prägen:

2008

CA wird offiziell zu “CA, Inc” und verwendet erstmals das Unternehmensmotto Transforming IT Management, um das zu beschreiben, was CA besser kann als jedes andere Unternehmen: IT-Management vereinheitlichen und vereinfachen.

Zur Verstärkung des Management-Teams befördert CA Michael J. Christenson zum Chief Operating Officer und Alan F. Nugent zum Chief Technology Officer; Nancy Cooper, ehemals CFO von IMS Health, wird Chief Financial Officer, und James Bryant, seit 30 Jahren in der IT-Branche tätig, Chief Administrative Officer. Amy Fliegelman Olli, zuvor bei IBM, wird zum Associate General Counsel von CA ernannt.

CA vervollständigt seine auf EITM basierenden Lösungen durch eigene Entwicklungen und strategische Akquisitionen im Wert von über einer Mrd. US-Dollar im vergangenen Jahr.

2005

CA kündigt Enterprise IT Management (EITM) an, seine Vision der IT-Zukunft zur Vereinheitlichung und Vereinfachung des sicheren Managements unternehmensweiter IT.

CA startet die größte Produkteinführung in der Geschichte des Unternehmens, mit 26 neuen Lösungen und über 85 im Sinne der EITM-Vision entwickelten Produkten.

Das Unternehmen stellt sein neues Logo vor und präsentiert die neue, weltweite Markenkampagne “Believe Again” zur Stärkung des Vertrauens in Technologie.

CA verstärkt sein Management-Team und ernennt Bob Davis, den früheren Vice President Corporate Finance und Chief Accounting Officer von Dell, zum Chief Financial Officer, sowie Mike Christenson, der 23 Jahre an der Spitze von Citigroup Investment Banking stand, zum Executive Vice President Strategy and Business Development. Der seit 30 Jahren in der IT-Branche tätige Don Friedman wird designierter Chief Marketing Officer.

2004

Das Board of Directors und das Management-Team von CA erhalten Verstärkung: Lewis S. Ranieri wird zum Chairman of the Board ernannt, Kenneth D. Cron, früherer Universal Chairman und CEO von Vivendi, wird Interims-CEO. Jeff Clarke, zuvor CFO von Compaq Comp, wird zum Chief Operating Officer (COO) und CFO berufen.

CA setzt seine Strategie fort, die es Kunden ermöglicht, ihren IT-Bereich wie ein Unternehmen zu führen.

CA gibt den Abschluss der Überprüfung der bisherigen Buchhaltungspraxis von CA durch die US-amerikanische Justizbehörde bekannt. Es wird eine Aussetzung der Strafverfolgung mit der US-Behörde vereinbart.

CA ernennt John Swainson, der über 26 Jahre Branchenerfahrung verfügt, zum President und designierten CEO und beruft ihn in das Board of Directors von CA.

2003

Das Unternehmen gründet den Bereich CA Technology Services, um Kunden zukünftig im Verlauf des gesamten Projektlebenszyklus umfassenden Zugang zu technologischen Ressourcen zu gewähren.

CA präsentiert Security Command Center, eine innovative Anwendung fortschrittlicher Technologie, mit der Kunden Sicherheit von zentraler Stelle aus verwalten können.

Das Unternehmen untermauert seine Stellung als Experte für Management-Software durch die Strategie des On-Demand-Managements von IT.

CA wird nach dem neuen Standard ISO 9001:2000 zertifiziert und verwendet auch weiterhin als einziges Unternehmen ein System für das Qualitätsmanagement seiner weltweiten Unternehmenstätigkeit.

2002

CA stellt die ersten Management- und Sicherheitslösungen für UNIX vor und erlangt Auszeichnungen wie “Best of Show” auf der LINUX World.

Nach 26 Jahren an der Spitze von CA begibt sich Firmengründer Charles B. Wang in den Ruhestand.

Zwei Jahre nach seiner Berufung zum CEO wird Sanjay Kumar zum Chairman des Board of Directors von CA ernannt.

CA etabliert unterschiedliche Markengruppen, um die Softwarelösungen von CA an den Interessen der Kunden auszurichten.

2001

In Anerkennung ihres Engagements für Qualität erhält CA als erster — und einziger — Unternehmensentwickler die Zertifizierung nach den strengen Standards der ISO 9002 Global Certification.

CA stellt das erste plattformübergreifende Unternehmensportal vor, das über mehrere personalisierte Arbeitsbereiche verfügt. Die Portallösung wird mittlerweile als Teil der CleverPath-Produktfamilie vermarktet.

CA stellt ein neues Geschäftsmodell vor, das flexibler, reaktionsschneller und kundenorientierter ist. Ein Eckpfeiler des neuen Geschäftsmodells von CA ist FlexSelect Licensing, ein revolutionäres Vertriebsmodell, das, ähnlich wie ein Abonnement, Kunden die Möglichkeit gibt, ihre Investitionen in Technologie auf das Wachstum ihres Unternehmens abzustimmen.

2000

In Anerkennung des Engagements für Qualität erhält CA die Zertifizierung nach den strengen Standards der ISO 9002 Global Certification.

CA stellt das erste plattformübergreifende Unternehmensportal vor, das über mehrere personalisierte Arbeitsbereiche verfügt. Die Portallösung wird mittlerweile als Teil der CleverPath-Produktfamilie vermarktet.

CA stellt ein neues Geschäftsmodell vor, das flexibler, anpassungsfähiger und kundenorientierter ist. Ein Eckpfeiler des neuen Geschäftsmodells von CA ist FlexSelect Licensing, ein Vertriebsmodell, welches Kunden ermöglicht, ihre Investitionen in Technologie auf das Wachstum ihres Unternehmens abzustimmen.

1998

CA erweitert Unicenter für die Webumgebung und wird als erstes Unternehmen gleichzeitig Partner von Netscape und Microsoft.

1996

CA erwirbt Cheyenne Software Inc., um seine Speicherlösungen für Unternehmen auszubauen. Diese werden heute als Teil der BrightStor-Produktfamilie angeboten.

Damit liefert CA als erstes Unternehmen eine Lösung für das lückenlose Speichermanagement.

1995

CA baut seine globale Präsenz durch Niederlassungen in Fernost, Afrika und Lateinamerika aus.

CA präsentiert Unicenter TNG, das branchenweit erste Produkt für integriertes Netzwerk- und Systemmanagement.

1993

Mit der Einführung von Unicenter für UNIX bietet CA als erstes Unternehmen eine Systemmanagement-, Sicherheits- und Speicherlösung für offene Systeme.

1992

Unicenter wird die erste Softwarelösung, die plattformübergreifendes Sicherheitsmanagement, Speichermanagement und Scheduling für UNIX bereitstellt.

1989

CA erzielt als erstes Software-Unternehmen einen Umsatz von einer Milliarde US-Dollar.

CA führt CA90s ein, eine Software-Architektur, die eine einheitliche Entwicklungsstrategie für Unternehmenslösungen auf verschiedenen Plattformen ermöglichen soll.

1985

CA präsentiert Unicenter, das Aushängeschild unter den Systemmanagementlösungen des Unternehmens – ein Markt, auf dem CA bis heute führend ist.

1984

CA stellt das erste relationale Datenbankmanagementsystem vor, das mittlerweile als Teil der Advantage-Produktfamilie vermarktet wird.

1983

CA stellt die erste Sicherheitsmanagementlösung für Unternehmen vor, die heute als Teil der eTrust-Produktfamilie angeboten wird.

1981

CA verkauft beim Börsengang 500.000 Aktienanteile, die mit über 3,2 Mio. US-Dollar bewertet werden. Das Unternehmen wird später an der New Yorker Börse gehandelt.

1978

CA wird mit Dynam-T. auf dem Markt für Speichermanagementlösungen für Unternehmen tätig.

1977

CA ist das erste Software-Unternehmen, das plattformübergreifende Produkte anbietet. Dies ist ein erster Hinweis auf das kontinuierliche Engagement des Unternehmens für Kompatibilität und Integration.

1976

Mit einer Handvoll Kollegen, darunter Russ Artzt, gründet Charles B. Wang das in New York ansässige Unternehmen Computer Associates International, Inc.

CA liefert ihr erstes Produkt aus: CA-SORT hilft Unternehmen, ihre IBM-Mainframes optimal zu nutzen, und erzielt bereits im nächsten Jahr einen Umsatz von fünf Mio. US-Dollar.



Angebot anfordern
Angebote
Kontakt mit Stor IT Back
Kontakt
Supportkontakt bei CA Arcserve
Supportlink
zurück
Zurück
Home
Home