[Support]  [Forum]  [Newsletter]       [Site-Map]  [Suche]  [Kontakt]  [Impressum]

Stor IT Back - Ihr Speicherspezialist

[Angebote]   [Produkte]   [Schulungen]   [Firmenprofil]   [Partner]   [Kunden]   [Information]   [Download]   [News]

LOGO Stor IT Back

Datum: 18.11.2004
Firma: Hitachi Data Systems
Brocade
Thema: HDS nimmt neue 4 GBit-Switche von Brocade ins Portfolio auf
Link: http://www.hds.com
http://www.brocade.com

Hitachi Data Systems und Brocade geben bekannt, dass die Brocade SilkWorm 4100-Familie mit 4 Gigabit pro Sekunde (Gbit/sec) schnellen SAN-Switches und "Ports-on-Demand"-Skalierbarkeit ab 14. Dezember neu ins Portfolio von Hitachi Data Systems im Bereich Storage-Netzwerklösungen aufgenommen wird.

Die SAN-Switches der Brocade SilkWorm 4100 Familie bestechen durch eine schnellere Datentransferrate als die Switches der Wettbewerber und bieten eine vollständige Rückwärts-Kompatibilität zur weltweit größten installierten Basis von SANs. Sie sind zertifiert für den Betrieb mit der Hitachi Thunder 9500 V-Serie, der Lightning 9900 V-Serie und der neu eingeführten Hitachi TagmaStore Universal Storage Plattform.

Der SilkWorm 4100 eignet sich bestens für Unternehmensfilialen und -abteilungen, die eine lokale oder Core-to-Edge SAN-Architektur implementieren, sowie für mittelständische Unternehmen als Kernstück für kleinere SANs. Jedes Mitglied der Produktfamilie - 16-, 24- und 32-Fibre Channel-Ports-Konfiguration - bietet redundante, im laufenden Betrieb austauschbare Stromversorgung, Lüfter und SFP-Medien, Laden und Aktivieren von Code im Betrieb, weit reichende Sicherheit im Enterprise-Bereich, Fabric Management sowie benutzerfreundliche Funktionen. Alle Ports verfügen über eine automatische Erkennung (Auto-Sensing) von 1-, 2- oder 4-Gbit/sec-Datenverkehr und bieten eine vollständige Vorwärts- und Rückwärts-Kompatibilität mit den Tausenden derzeit installierten SANs von Hitachi Data Systems und Brocade.

Basierend auf der von Brocade entwickelten 5. Generation der ASIC-Technologie (Application-Specific Integrated Circuit) unterstützt die marktführende Non-Blocking-Performance des SilkWorm 4100 mit 4 Gbit/Sek. eine Gesamtbandbreite von 256 Gbit/Sek. in der 32-Port-Konfiguration. Die neue ASIC-Technologie verbessert die einzigartige Frame-basierende ISL Trunking-Funktion von Brocade mit Unterstützung für bis zu acht Ports pro Trunk-Gruppe und ermöglicht dadurch Vollduplex-Übertragungsraten von 32 Gbit/Sek. zwischen den Switches. ISL Trunking wird durch eine auf Austausch basierende Path Selection (DPS) unterstützt. Hierbei werden die Daten zum leistungsfähigsten Pfad innerhalb der Struktur geleitet, um ein Load-Balancing zu erreichen. Die 4 Gbit/Sek.-Technologie führt zudem zu einer Kostenersparnis bei der SAN-Infrastuktur, da sie im Gegensatz zu 2 Gbit/Sek.-Switches in klassischen verteilten Speicherpool-SAN-Anwendungen die doppelte Anzahl von Servern an jedem Port unterstützt. Da 2005 weitere 4 Gbit/Sek.-fähige Produkte auf den Markt kommen, ermöglicht es die Leistungsfähigkeit der SilkWorm 4100-Switches, die SAN-Datensicherungs- und Wiederherstellungszeit drastisch zu reduzieren sowie effizientere Rechenzentrums-Operationen und eine schnelle Wiederherstellung nach unvorhergesehenen Unterbrechungen zu gewährleisten.

Dokument: https://www.storitback.de/news/hds_brocade_18112004.html

Übersicht
News-Übersicht
nach oben
Übersicht Angebote
Kontakt zur Stor IT Back
Kontakt
Suche auf der Webseite
Suche
Home
Home