[Support]  [Forum]  [Newsletter]       [Site-Map]  [Suche]  [Kontakt]  [Impressum]

Stor IT Back - Ihr Speicherspezialist

[Angebote]   [Produkte]   [Schulungen]   [Firmenprofil]   [Partner]   [Kunden]   [Information]   [Download]   [News]

LOGO Stor IT Back

Angebot "VMware ESXi Essentials Server-Virtualisierung - iSCSI Paket" der Stor IT Back

 12.653,00 Euro 
zzgl. MwSt.
Logo VMware
Logo Open-E
Logo Fujitsu
 

Dieses Basis-Paket für die Server-Virtualisierung bietet alles an Hard- und Software für den Einstieg. Die virtuellen Maschinen werden auf zwei Fujitsu Servern Primergy RX2530 M2 verteilt installiert. Die Virtualisierung übernimmt die VMware ESXi 6 Essentials Software.
Die virtuellen Maschinen werden auf dem zentralen Open-E DSS v7 iSCSI System gespeichert, so dass beide VMware ESXi Server auf alle Maschinen zugreifen können. Die Grundlage für Verfügbarkeit und Lastverteilung.

Bild Aufbau VMware ESXi und Open-E DSS


Im Angebot "VMware Einsteiger Paket" enthalten

Virtualisierungsserver: 2 x Fujitsu Primergy RX2530 M2 Server
2 x Intel 8 Core Xeon Prozessor 2,1 GHz
32 GB Hauptspeicher (4 x 8 GB)
Dual Channel Netzwerk Server Adapter (für iSCSI Netz)
Storage-Hardware: Open-E DSS Modul im Supermicro Server
8 x 2 TB SATA-3
umfangreiche Überwachung / Replizierung / Failover
Virtualisierungssoftware: VMware ESXi Version 6 Essentials Lizenz
Installiert auf den beiden ESXi Servern
Dienstleitung: Installation der VMware ESXi Software
Grundkonfiguration aller Systeme
Einrichtung und Test des zentralen iSCSI Speichers im ESXi

12.653,00 Euro zzgl. MwSt.

Vorteile auf einen Blick

redundante Server Vorsorge gegen Hardwareausfälle (optional Clustering)
Lastverteilung
Erweiterbarkeit
iSCSI Storage gute Performance
gute Verfügbarkeit (optional Replizierung inkl. Failover)
Virtualisierung gute Ausnutzung der Server-Hardware
hohe Verfügbarkeit (2 Server)
einfaches und schnelles Provisioning
gutes Erweiterbarkeit
Vorkonfiguration direkter Start möglich, keine aufwendige Installation
getestetes System (Dead on Arrival nahezu ausgeschlossen)


Features der Hard- und Software

Technische Daten VMware vSphere ESXi 6

Software: VMware ESXi 6
Lizenz: Essentials Version für maximal 6 CPUs und 3 Server
Virtual Server: unbegrenzte Anzahl
Speicherplatz: Lokale Festplatten, iSCSI, Fibre Channel und NFS Speicher
Netzwerkunterstützung: VLAN, Jumbo Frames
Features: VMFS (gemeinsame Nutzung des Festplattenspeichers), umfangreiche Überwachung
Wartung: optional Support von VMware
Datenblatt:
Logo PDF
Datenblatt VMware vSphere ESXi 6 (dt. / 911 kB)
Logo PDF
Neues in VMware vSphere ESXi 6 (dt. / 820 kB)


Technische Daten des Open-E DSS Storage-Servers

Prozessor: 1,7 GHz Quad Core CPU, 15 MB Cache
Memory: 16 GB Hauptspeicher (2 x 8 GB)
Festplatten: 8 x 2 TB SATA-3 7200 Umdr./min.
für 7x24 Stunden-Betrieb, 300 MB/s, NCQ
RAID: SAS Hardware-RAID-Controller LSI SAS9271-8i 8-Kanal
RAIDlevel 0, 1, 5, 10, 50, 6, JBOD / 512 MB Cache mit BBU
Netzwerk: 4 x 10/100/1000 Ethernet RJ45
NAS-Software: NAS-Software integriert in das DSS-Modul
immer einsatzbereit, keine Festplatte, keine Installation
keine Client-Access Lizenzen notwendig
Linux-Betriebssystem mit Journaling-Filesystem
Windows ADS und PDC Support, Access Control Lists, SnapShots
OpenLDAP zur zentralen Verwaltung einer NAS-Farm
Virenscanner und Backup-Clients
SMB/CIFS, NFS, FTP, Apple Talk
iSCSI-Software: iSCSI-Target-Software integriert in das DSS-Modul
iSCSI-Target-Software und Virtualisierung
Logische Volumes, Online-Vergrößerung, Target Passwörter, SnapShots, Replizierung
Multiprozessor-Support, Multi-Netzwerkkarten-Support
iSCSI Target Failover zwischen zwei DSS-Servern
Management: Webbasierte grafische Bedienoberfläche
Gehäuse: 19" mit 2 Höheneinheiten, inkl. Einbaumaterial
redundante Netzteile / redundante Stromversorgung
Datenblatt:
Logo PDF
Open-E DSS v6 Datenblatt (deutsch / 217 kB)
Handbuch:
Logo PDF
Handbuch Open-E DSS (englisch / 11,2 MB)
Logo PDF
White Paper Open-E DSS Failover für iSCSI Targets (deutsch / 800 kB)

Open-E DSS Server 2HE


Technische Daten des Fujitsu Primergy RX2530 M2

Gehäuse: 19" mit 1 HE
Festplatten: FUJITSU VMware vSphere Embedded UFM 8GB
iSCSI Netzwerkkarten Dual Channel Gigabit Netzwerkkarten
Hauptspeicher: 32 GB (4 x 8 GB)
Prozessor: 2 x Intel 8 Core E5-2620v4 (maximal 2 Stück)
Features: redundante Netzteile
Garantie: 36 Monate Fujitsu Service nächster Werktag Vor Ort
optional: bis zu 7x24x4 Vor Ort
Datenblatt:
Logo PDF
Fujitsu RX2530 M2 Datenblatt (dt. / 1.200 kB)

Fujitsu Primergy RX2530 M2


Enthaltene Dienstleistung im VMware ESXi iSCSI Paket

Wie bei allen unseren Systemen erhalten Sie kostenfrei einen 24 Stunden Test der Systeme und eine Grundkonfiguration. In diesem Paket geht die Konfiguration aber weiter. Wir installieren das VMware ESXi auf den beiden Servern (auf den internen Speichermodulen) und binden den iSCSI-Speicher auf beiden ESXi Servern ein. Die Management-Netze der Server werden nach Ihren Wünschen angepasst, das Netz für die Clients eingerichtet.
Nach sämtlichen Installationen installieren wir eine virtuelle Maschine (Linux System 64bit) auf dem ESXi im zentralen iSCSI Speicher. Sie bekommen also direkt eine vollständig konfigurierte und direkt einsetzbare Lösung.
Die interne Verkabelung ist vollständig enthalten (direkte Ethernet-Verbindungen zwischen iSCSI Target und ESXi Servern) und komplett bezeichnet. Natürlich ist für die Grundkonfiguration eine komplette Dokumentation enthalten. Zusätzlich bekommen Sie weitere Kurzanleitungen für das Open-E DSS und VMware ESXi mit dazu. Dort sind viele How-To's und Tipps enthalten.

Demo-Videos zu VMware vSphere

Wir zeigen hier einige Videos zur Installation und Konfiguration von VMware vSphere. Dies soll Ihnen einen ersten Eindruck über das Produkt ermöglichen. Wir erweitern im Laufe der Zeit den Umfang der Videos.



Hinweis: Für einige Funktionen in den Videos benötigen Sie mindestens VMware Essentials bzw. Essentials Plus.

Optionale Erweiterungen VMware ESXi

Die VMware ESXi Server lassen sich in den VSphere Center Server einbinden. Dieser liegt installiert auf dem Speicher der Server, er muss nur noch konfiguriert werden. Dier enthält viele Einstellungen, die nur in der späteren Umgebung richtig vorhanden sind (DNS für die Namensauflösung, NTP für die richtige Zeit, ...). Beim Start der vCenter Server VM wird die Konfiguration gestartet.
Sie erhalten dann eine zentrale Überwachung und Administration, sowie viel zusätzliche Features, wie zum Beispiel VMotion und HA (ab Essentials Plus). Wir empfehlen für den redundanten produktiven Einsatz mindestens Essentials Plus. Ab dieser Version können Sie vMotion und HA nutzen. Die Basis für einen redundanten Betrieb.

Optional Erweiterung des Festplattenspeichers

Das Open-E DSS System kann über zusätzliche Festplatten erweitert werden. Da das System modular aufgebaut ist und sich aus Standard-Server Hardware zusammensetzt, können die DSS-Systeme flexibel gestaltet werden. Eine andere Server-Hardware, ein anderer RAID-Controller, SAS statt SATA-Festplatten, vieles ist möglich. Aber auch die Verfügbarkeit des Systems kann wesentlich gesteigert werden.
Die Open-E DSS Software kann die iSCSI-Targets (also den Speicherplatz der virtuellen VMware Maschinen) auf einen zweiten DSS Server replizieren. Weiterhin ist eine Cluster Funktion für das iSCSI Target enthalten. Sollte das primäre System ausfallen, so schaltet sich das sekundäre System automatisch aktiv und übernimmt die Dienste. Der VMware Server und die VMs können weiter laufen.

Bild Aufbau VMware ESXi und Open-E DSS inklusive Repliaktion


Weitere allgemeine Informationen zum Thema

Server-Virtualisierung - Einführung

Eine allgemeine Einführung zur Server-Virtualisierung und die damit verbundenen Vorteile ... [weiter]

Server-Virtualisierung - Storage

Die speziellen Anforderungen der Server-Virtualisierung an den Storage, was muss beachtet werden, welche Möglichkeiten gibt es ... [weiter]

Storage Area Network (SAN)

Das Netzwerk für die Speichersysteme, für Festplatten und Tape-Laufwerke. Realisiert per Fibre Channel, iSCSI oder FCoE. Aufbau von Redundanzen ... [weiter]

 
Server-Virtualisierung - Datensicherung

Die Datensicherung in der virtualisierten Welt, welche Verfahren sind möglich, was ist sinnvoll, was nicht ... [weiter]

iSCSI

SCSI über das Internet, nicht wörtlich zu nehmen, aber das SCSI Protokoll über TCP/IP. Vor- und Nachteile ... [weiter]

Überwachung von Storage- und Backup-Lösungen

Für den sicheren Betrieb müssen Storage-Systeme und Backup-Lösungen kontinuierlich überwacht werden ... [weiter]

 
 

Weitere Informationen erhalten Sie hier. Oder setzten Sie sich mit unserem Vertrieb in Verbindung, entweder per E-Mail oder unter Telefon 04185 / 707 85 0.

Angebot anfordern
Angebot anfordern
Kontakt mit Stor IT Back
allg. Kontakt
zurück zur Angebotsübersicht
Angebote Virtualisierung
zu Favoriten hinzufügen
zu Favoriten hinzufügen
Home
Home