[Support]  [Forum]  [Newsletter]       [Site-Map]  [Suche]  [Kontakt]  [Impressum]

Stor IT Back - Ihr Speicherspezialist

[Angebote]   [Produkte]   [Schulungen]   [Firmenprofil]   [Partner]   [Kunden]   [Information]   [Download]   [News]

LOGO Stor IT Back

Datum: 07.02.2012 Logo IBM
Firma: IBM
Thema: IBM verdreifacht die Leistung des XIV Storage System Gen3
Link: http://www.ibm.de

IBM (NYSE: IBM) gibt heute mehrere wichtige Verbesserungen seines XIV Storage Systems Gen3 einschließlich einer neuer Solid-State-Drive-(SSD-)Caching-Option bekannt, die die Systemleistung um das bis zu Dreifache erhöht. Außerdem ermöglicht eine neue iPhone-App die Überwachung der XIV-Speicherumgebung von nahezu überall.

Durch SSD-Caching werden die am häufigsten verwendeten Daten auf Solid-State-Speicher abgelegt, der sich zwischen dem Haupt- und Festplattenspeicher befindet. Da SSDs keine rotierenden Festplatten und Schreib-/Lesekopfarme verwenden, ist das Speichern und Abrufen von Daten praktisch latenzfrei und beschleunigt den Datenzugriff bedeutend. Neben der hervorragenden Leistungsfähigkeit liegt ein weiterer Vorteil darin, dass SSD-Cache kein separates Tiering (Speicherklasse) zur Verwaltung benötigt. Die IBM XIV SSD-Caching-Option bietet bis zu 6 TB SSD-Speicher und gehört zu einer ganzen Reihe von Fortschritten, die IBM für das Enterprise-Storage-System in den letzten sechs Monaten entwickelt hat.

Im Juli 2011 hat das Unternehmen das XIV Storage System Gen3 vorgestellt: eine neue Speicherfamilien-Generation, die die Gesamtbetriebskosten drastisch senkte und über eine vier Mal höhere Systemleistung als das Vorgängermodell verfügt. Mit XIV Gen3 ersetzt IBM das Ethernet-basierte Backplane durch ein High-Performance-Infiniband-Backplane, das die systeminterne Bandbreite zwischen den Modulen um das bis zu 40-Fache erhöht. Des Weiteren hat IBM das System mit 3-TB-Festplatten ausgestattet und so die Kapazität um 50 Prozent erhöht.

Neben IBM XIV SSD-Caching, bietet IBM nun auch die Möglichkeit, Daten zwischen früheren Versionen von XIV und XIV Gen3 zu spiegeln, so dass die Daten-Migration erleichtert wird und der Kunde die Flexibilität hat, seine XIV-Modelle als Disaster-Recovery-Backup-Systeme umzufunktionieren.

Fernüberwachung via iPhone

Aufbauend auf der Fernüberwachbarkeit des XIV Gen3 stellt IBM zudem das XIV Mobile-Dashboard für das Apple iPhone vor, das Kunden die Überwachung ihrer XIV-Systeme von nahezu jedem Ort ermöglicht. Die App kann voraussichtlich ab Ende dieses Monats kostenlos im Apple-Online-Store heruntergeladen werden. Im Oktober 2011 hat IBM bereits das XIV Mobile-Dashboard mit Unterstützung für den iPad auf den Markt gebracht.

Dokument: https://www.storitback.de/news/ibm_07022012.html

Übersicht
News-Übersicht
nach oben
Übersicht Angebote
Kontakt zur Stor IT Back
Kontakt
Suche auf der Webseite
Suche
Home
Home