[Support]  [Forum]  [Newsletter]       [Site-Map]  [Suche]  [Kontakt]  [Impressum]

Stor IT Back - Ihr Speicherspezialist

[Angebote]   [Produkte]   [Schulungen]   [Firmenprofil]   [Partner]   [Kunden]   [Information]   [Download]   [News]

LOGO Stor IT Back

Angebot "Infortrend EonStor ESDS 2000 Serie" der Stor IT Back

 Preis
auf Anfrage
Infortrend ESDS 2000 (ESDS 2012R oder ESDS 2012G)
Logo Infortrend
 

16 Gbit/s FC Host mit SFP+ 8 Gbit/s FC Host mit SFP+ 1 Gbit/s iSCSI Host 10 Gbit/s iSCSI Host 6 Gbit/s SAS Host Feature SnapShot redundante Netzteile SAS und SATA Festplatten 3,5 Zoll SAS und SATA Festplatten

Technische Daten der Infortrend ESDS 2000 Serie

Festplatten: 12 x 300 GB SAS bis max. 12 x 6 TB NL-SAS bei ESDS 2012R / 2012G
16 x 300 GB SAS bis max. 16 x 6 TB NL-SAS bei ESDS 2016R / 2016G
24 x 300 GB SAS bis max. 24 x 2 TB NL-SAS bei ESDS 2024B (2,5")
Festplatten mit 7x24 Stunden Zulassung
Gehäuse: ESDS 2012R bzw. ESDS 2012G mit 2 Höheneinheiten
ESDS 2016R bzw. ESDS 2016G mit 3 Höheneinheiten
ESDS 2024RB bzw. ESDS 2024GB mit 2 Höheneinheiten
Controller: Single RAID-Controller beim 20xxG oder 20xxGB
Dual redundanter RAID-Controller beim 20xxR oder 20xxRB
Cache: 2 GB Cache (maximal 16 GB) pro Controller
Hostanschluss: 4 x 1 Gbit/s iSCSI Onboard pro Controller
2 x 16 Gbit/s Fibre Channel (mit RFC16G0HIO2-0010) pro Controller
4 x 8 Gbit/s Fibre Channel (mit RFC08G0HIO4-0010) pro Controller
2 x 10 Gbit/s iSCSI RJ45 (mit RER10G0HIO2-0010) pro Controller
2 x 10 Gbit/s iSCSI SFP+ (mit RES10G0HIO2-0010) pro Controller
4 x 1 Gbit/s iSCSI RJ45 (mit RER01G0HIO4-0010) pro Controller
2 x 6 Gbit/s SAS SFF-8088 (mit RSS06G0HIO2-0010) pro Controller
2 x 12 Gbit/s SAS SFF-8644 (mit RSS126G0HIO2-0010) pro Controller
Management: 1 x 10/100/1000 Ethernet und serielle Schnittstelle pro Controller
Administration über Java-Web-Client, Weboberfläche oder Telnet
RAID-Level: 0, 1, 0+1, 3, 30, 5, 50, 10, 60 mit Hot Spare
Features: Online-Erweiterung der RAID-Sets und der Partitionen (LUN)
SnapShots (64 pro Volume / 128 pro System), optional erweiterbar
Lokale Replikation (4 pro Volume / 64 pro System), optional erweiterbar
optional: Remote Replikation zu einem zweiten 3000er System
optional: Storage Tiering
Garantie: 36 Monate Gewährleistung
optional: Wartungsvertrag (Vorabaustausch bis Vor-Ort Service)
Zertifizierungen: Windows 2003 / 2008 / 2012, VMware, Linux
Datenblatt:
PDF Logo
ESDS 2000er Serie Datenblatt (engl. / 3,4 MB)
PDF Logo
ESDS Serie 1000/2000/3000 (engl. / 1,8 MB)
PDF Logo
ESDS Serie Performance-Vergleich (engl. / 270 kB)

Infortrend ESDS 2012 Übersicht

Preis auf Anfrage
(Projektpreise möglich, bitte anfragen!)

Weitere Konfigurationen der Infortrend ESDS 2000 Serie

BezeichnungHost-AnschlussFestplatten
Preis
Infortrend ESDS 2012R2 Einschübeohne (12 x SAS/SATA möglich)Preis auf Anfrage
Infortrend ESDS 2012G1 Einschubohne (12 x SAS/SATA möglich)Preis auf Anfrage
Infortrend ESDS 2016R2 Einschübeohne (16 x SAS/SATA möglich)Preis auf Anfrage
Infortrend ESDS 2016G1 Einschubohne (16 x SAS/SATA möglich)Preis auf Anfrage
Infortrend ESDS 2024RB2 Einschübeohne (24 x SAS/SATA möglich)Preis auf Anfrage
Infortrend ESDS 2024GB1 Einschubohne (24 x SAS/SATA möglich)Preis auf Anfrage
RER01G0HIO4-00104 x 1 Gbit/s iSCSI Host-BoardPreis auf Anfrage
RER10G0HIO2-00102 x 10 Gbit/s iSCSI RJ45 Host-BoardPreis auf Anfrage
RES10G0HIO2-00102 x 10 Gbit/s iSCSI SFP+ Host-BoardPreis auf Anfrage
RFC08G0HIO4-00104 x 8 Gbit/s FC SFP+ Host-BoardPreis auf Anfrage
RFC16G0HIO2-00102 x 16 Gbit/s FC SFP+ Host-BoardPreis auf Anfrage
RSS06G0HIO2-00102 x 6 Gbit/s SAS SFF-8088 Host-BoardPreis auf Anfrage
RSS12G0HIO2-00102 x 12 Gbit/s SAS SFF-8644 Host-BoardPreis auf Anfrage
BBU und Flash für 20xxG ModellePreis auf Anfrage
10 Gbit/s SFP+ Modul LCPreis auf Anfrage


Für die Single-Controller Systeme ist optional eine Backup-Batterie (BBU und Flash) verfügbar. Sie schützt den Schreib-Cache-Inhalt bei Stromausfall. Ist der Raum bzw. das Gerät durch eine USV abgesichert, so kann bei Ausfall der Primärversorgung das Infortrend heruntergefahren werden. In diesem Fall schützt die BBU nur noch bei einem Ausfall der USV. Bei der Dual-Controller Version ist die BBU immer enthalten.

Demo-Videos zu Infortrend 2000 RAID Systemen

Wir zeigen hier einige Videos zur Bedienung der Infortrend 2000 RAID-Systeme. Dies soll Ihnen einen ersten Eindruck über das Produkt ermöglichen. Wir erweitern im Laufe der Zeit den Umfang der Videos.

  

  

Im Preis enthaltene Dienstleistungen

Alle Systeme werden von uns nach Ihren Wünschen vorkonfiguriert, die neuste Firmware ist installiert und Grundeinstellungen sind vorgenommen. Bei RAID-Systemen sind die Festplatten in den Einschubrahmen verschraubt. Der Transport der Festplatten erfolgt aus Sicherheitsgründen nicht im Gehäuse eingebaut, sondern in dafür vorgesehenen Transportvorrichtungen. Sie müssen die Festplatten nur noch ins Grundgerät einschieben. Alle Komponenten sind eindeutig bezeichnet.
Jedes System wird vor der Auslieferung einem mindestens 24 Stunden Dauer-Test unterzogen. Hierbei werden die Festplatten zweimal komplett beschrieben, der so genannte DOA (Dead On Arrival, Gerät kommt schon defekt an) kann nahezu vermieden werden. Eine detaillierte Beschreibung der im Preis enthaltenen Dienstleistungen finden Sie hier.

Einsatzbereiche der Infortrend ESDS 2000 Serie

Diese RAID-Systeme bzw. diese Serie bietet zum wie die 3000er Serie bei Infortrend die flexible Bestückung mit unterschiedlichen Host- Optionen. Sie können also das gleiche Basis-System mit SAS-Ports nutzen und für eine andere Anwendung mit Fibre Channel Ports. Sollte sich die Infrastruktur ändern, so kann auch der Host-Ports getauscht werden, das Grundsystem und die Festplatten bleiben erhalten. Wenn Sie also zum Beispiel mit 1 Gbit/s iSCSI starten (Sie benötigen bei der 2000er Serie kein zusätzliches Hostboard) und stellen mit der Zeit fest, dass die Anforderungen an Performance und Durchsatz immer mehr steigen, dann rüsten Sie einfach die 10 Gbit/s Ports nach. Oder von iSCSI auf Fibre Channel, von 8 Gbit/s FC auf 16 Gbit/s Fibre Channel. Alles ist möglich.
Ein weiterer Vorteil kann die Nutzung des identischen Systems für Produktion und Test sein. Sie nutzen zum Beispiel ein 16 Gbit/s FC System mit 24 schnellen SAS Platten für die Produktion, für den Test ein 1 Gbit/s iSCSI System mit 12 großen SATA Platten. Die Bedienung ist immer gleich, Firmware-Updates können erst im Test geprüft werden und ein Wechsel des Test-Systems in Produkt ist nur durch Austausch des Host-Moduls möglich. Extrem flexibel vom kleinen Unternehmen bis zu anspruchsvollen Mittelstand.
Wie andere Infortrend Modelle und Serien auch, lassen sich die 2000er Grundsysteme mit JBODs erweitern. Hierfür bietet Infortrend 16er JBODs (JB 2016R), 48er (JB 2048R) und 60er JBODs (JB 2060R) an. Die Systeme lassen sich hiermit bis auf über 300 Festplatten erweitern. Kapazität von über 1000 TB können erreicht werden. Die JBODs sind identisch mit denen der 3000er und 1000er Serie.

Als Ergänzung bieten wir hierzu optional Vorabaustausch- und Wartungsverträge vor Ort an.

Abgrenzung zur Infortrend ESDS 3000 und 1000 Serie

Auf den ersten Blick sind die drei neuen Infortrend Serien sehr ähnlich. Aufbau und Gehäuse sind gleich, allerdings sind unterschiedliche Controller verbaut. Die 3000er Serie nutzt die stärksten und leistungsfähigsten Controller. Dies zeigt sich in den maximalen IOs pro Sekunden. Bei der 3000er liegt dieser Wert bei 350.000 IOPS Read, bei der 2000er bei 190 Tausend und bei der 1000er bei 75 bis 120 Tausend IOs pro Sekunde. Damit können die Systeme grob eigeteilt werden:
3000er Serie: Im Bereich SAN, speziell Fibre Channel und 10 Gbit/s iSCSI, immer dann, wenn mehrere Server auf das System zugreifen können. Also auch in der Server und Client Virtualisierung, egal ob mit Microsoft Hyper-V oder VMware ESXi. Auch bei sehr performancehungrigen Applikationen ist die 3000er Serie die erste Wahl. Aber nicht nur die Performance ist ein Unterscheidungskriterium. Die 3000er Serie bietet auch Grundsysteme mit 48 und 60 Festplatten.
2000er Serie: Die Systeme der 2000er Serie liegen im Mittelfeld. Der Einsatz an einzelnen Datenbankservern oder Applikationsclustern mit mittlerer Performance ist das Umfeld für diese Systeme. Natürlich können die 2000er auch im SAN eingesetzt werden, gerade im Mittelstand reichen die Performancewerte immer noch aus.
1000er Serie: Die 1000er Serie rundet das Portfolio von Infortrend nach unten hin ab. Für kleine Datenbanken, zentraler Speicher für Fileserver und für Backup-to-Disk sind diese Systeme ideal geeignet. Da sie die gleichen Host-Adapter nutzen, können auch diese Systeme sowohl per Fibre Channel, wie auch iSCSI und SAS angeschlossen werden.

Informationen zu den bisherigen Infortrend-Systemen

Bis zur Einführung der 3000er und 2000er Serien hatte Infortrend nur Systeme im Angebot, bei denen der Host-Port fest verbaut war. Man musste sich also schon vor dem Kauf entscheiden, ob das System per Fibre Channel, iSCSI oder SAS angebunden werden sollte. Selbst ein Wechsel von 1 Gbit/s iSCSI auf 10 Gbit/s iSCSI war nicht möglich. Ab der 2000er Serie können alle Host-Boards eingesetzt werden, sie können auch ausgetauscht werden. Ein Wechsel ist also problemlos möglich, die Daten bleiben erhalten.
Wir haben Ihnen eine Tabelle aufgestellt, die alte Systeme einfach in die neuen Serien umwandeln. Wenn Sie also zum Beispiel ein Alt-System nutzen und eine Ablösung suchen, dann finden Sie in der Tabelle die benötigten Komponenten:

AltsystemNeues GrundsystemHost-Ports
ESDS S16F-G2651ESDS 2016G1 x 16 GBit/s Fibre Channel Board
ESDS S16F-R2651ESDS 2016R2 x 16 GBit/s Fibre Channel Board
ESDS S16F-G2840ESDS 2016G1 x 8 GBit/s Fibre Channel Board
ESDS S16F-R2840ESDS 2016R2 x 8 GBit/s Fibre Channel Board
ESDS S16F-G2851ESDS 2016G1 x 8 GBit/s Fibre Channel Board
ESDS S16F-R2851ESDS 2016R2 x 8 GBit/s Fibre Channel Board
ESDS S12S-G2240ESDS 2012G1 x 6 GBit/s SAS Board
ESDS S12S-R2240ESDS 2012R2 x 6 GBit/s SAS Board
ESDS S16S-G2240ESDS 2016G1 x 6 GBit/s SAS Board
ESDS S16S-R2240ESDS 2016R2 x 6 GBit/s SAS Board
ESDS B24S-G2240ESDS 2024GB1 x 6 GBit/s SAS Board
ESDS B24S-R2240ESDS 2024RB2 x 6 GBit/s SAS Board
ESDS S16E-G2140ESDS 2016Gschon Onboard
ESDS S16E-R2140ESDS 2016Rschon Onboard
ESDS S16E-G2142ESDS 2016G1 x 1 GBit/s iSCSI Board
ESDS S16E-R2142ESDS 2016R2 x 1 GBit/s iSCSI Board
ESDS S16E-G2251ESDS 2016G1 x 10 GBit/s iSCSI Board
ESDS S16E-R2251ESDS 2016R2 x 10 GBit/s iSCSI Board
ESDS S16E-G2240ESDS 2016G1 x 10 GBit/s iSCSI Board
ESDS S16E-R2240ESDS 2016R2 x 10 GBit/s iSCSI Board


Weitere allgemeine Informationen zum Thema

Storage Area Network (SAN)

Das Netzwerk für die Speichersysteme, für Festplatten und Tape-Laufwerke. Realisiert per Fibre Channel, iSCSI oder FCoE. Aufbau von Redundanzen ... [weiter]

Direct Attached Storage (DAS)

Die Speichererweiterung für einzelne Server, angeschlossen per SAS oder SCSI. Vor- und Nachteile, Abgrenzungen zu ... [weiter]

Fibre Channel (FC)

Das Protokoll für das Storage Area Network. Wie ist es aufgebaut, welche Möglichkeiten bietet es zur Konfiguration ... [weiter]

 
iSCSI

SCSI über das Internet, nicht wörtlich zu nehmen, aber das SCSI Protokoll über TCP/IP. Vor- und Nachteile ... [weiter]

RAID-Level

Welcher RAID-Level eignet sich für welche Anwendung, welche Sicherheit bieten die unterschiedlichen Level ... [weiter]

Überwachung von Storage- und Backup-Lösungen

Für den sicheren Betrieb müssen Storage-Systeme und Backup-Lösungen kontinuierlich überwacht werden ... [weiter]

 
 

Weitere Informationen erhalten Sie hier. Oder setzten Sie sich mit unserem Vertrieb in Verbindung, entweder per E-Mail oder unter Telefon 04185 / 707 85 0.

Angebot anfordern
Angebot anfordern
Kontakt mit Stor IT Back
allg. Kontakt
Angebote RAID-Systeme
zurück
zu Favoriten hinzufügen
zu Favoriten hinzufügen
Home
Home